Skip to main content

Hufschmiedemangel

Liebe Interessentinnen und Interessenten,
wir befinden uns derzeit in Deutschland in einer Situation, in der das Angebot an Hufschmieden längst nicht mehr die Nachfrage der Pferdebesitzer erfüllen kann.
Steigende Pferdezahlen in Deutschland, viele Kollegen, die jetzt oder in den nächsten Jahren das Rentenalter erreichen sowie viel zu wenige Interessenten oder gar Auszubildende, die im Beruf des Hufbeschlagschmiedes zu finden sind, werden weiterhin eine Unterversorgung der Pferde mit Beschlägen mit sich bringen.
Die Hufbeschlagschmiede sind in der Regel alle voll ausgebucht und können keine Neukunden annehmen.

Meinen Betrieb betreffend bedeutet diese Situation:
- es sind keine Termine für Neukunden möglich
- abgetretene Eisen wieder aufzunageln ist meist nicht mehr am nächsten oder übernächsten Tag möglich
- in dringenden Notfällen (Notfälle: vom Tierarzt angeordnete Beschläge aufgrund von Erkrankungen oder Verletzungen) können in der stationären Schmiede ausgeführt werden. Hierzu kontaktieren Sie mich bitte telefonisch.

Mehr Infos zur aktuellen Situation gibt es auch in einer Pressemitteilung des Verbandes:

Link zum EDHV

Bild oben: Im Einsatz für Arbeitspferde in Rumänien (bei Sighisoara, 2021)

mehr lesen