Skip to main content

Beispiel eines Beschlags der Hinterhand mit Eiereisen bei einem Sehnenschaden

Grundsätzlich gilt: Es gibt kein "Schema F" bei Beschlägen. Jeder Beschlag muss zu Pferd, Haltung und Nutzung passen und insbesondere auf z.B. durch Erkrankungen begründete Besonderheiten des Tieres eingehen.

Ein Eiereisen wird verwendet, um im Fall einer Verletzung im Sehnenapparat in weichem Boden das Einsinken der hinteren Hufanteile zu verhindern und gleichzeitig bessere Unterstützung im Trachtenbereich zu bieten.